Marc Neumann: Rennbericht IDM Superbike Saisonauftakt am Nürburgring.

Rennen 1 und 2 Nürburgring 2017 Zum ersten Rennen der neuen Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft ging es in die Eifel auf den Nürburgring.

IDM2017_1IDM2017_2IDM2017_3IDM2017_4

Rennbericht IDM Superbike

Rennen 1 und 2 Nürburgring 2017

Zum ersten Rennen der neuen Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft ging es in die Eifel auf den Nürburgring. In diesem Jahr starten wir in der Klasse IDM Superbike, mit 35 Startern auf dem Nürburgring sollten es zwei spannende Rennen werden.

Das typische Eifelwetter stand auch wieder auf dem Plan, so dass wir immer die Regenreifen griffbereit haben mussten.

Freitagmorgen regnete es dann auch prompt zum ersten freien Training. Marc fuhr mit Regenreifen raus, nach zwei Runden kam er wieder rein und wir wechselten auf Intermediatreifen mit den holte sich Marc schon ein gutes Gefühl und Platz 12.

Das zweite Training war trocken auch hier konnte Marc schon gute Zeiten fahren und wurde mit einer 1:28:600 den 15ten Platz.

Am Abend stand dann das letze freie Training an, hier begann es wieder bei trockenen Bedingungen zur Halbzeit wechselten wir auf einen neuen Hinterreifen um zu sehen wie wir für die Qualifikationtrainings aufgestellt sind. Doch in der ersten fliegenden Runde fing es an zu regnen, hier machten wir dann Feierabend, da nur noch 5 Minuten auf der Uhr standen.

Samstag standen dann die beiden Qualis vor der Tür, da es nicht sicher war das es nachmittags trocken sein sollte, entschieden wir uns dafür das Marc im ersten Quali auf Zeitenjagd gehen sollte. Anfangs fuhren wir mit einem weichen Reifen raus, Marc konnte es

schon gut umsetzen und fuhr eine gute 1.28,6 Zeit. Zum Ende hin wechselten wir noch auf den Qualifierreifen hier konnte Marc sich in der ersten Runde auf eine 1.27,9 steigern, in der zweiten fliegenden Runde lief Marc leider auf einen langsameren Fahrer auf, so konnte er sich nicht mehr weiter steigern, damit war es der 15te Platz.

Das zweite Qualifying war dann doch widererwartend trocken. Marc bekam hier einen harten Reifen und wir machten einen Longrun.

Damit fuhr Marc sehr konstante Rundenzeiten, leider verloren wir aber noch 2 Startplätze und somit gingen wir am Sonntag von Startplatz 17 in die Rennen.

Das Warm-up nutzen wir zum ein und warmfahren. Um 5 vor elf startete dann das erste Rennen der Saison hier war es noch trocken. Mit einem Topstart kam Marc als 14ter aus der ersten Runde, doch nach zwei Runden fing es an zu regnen und es wurde mit roter Flagge abgebrochen. Es regnete wie aus Eimern so blieb uns nichts anderes übrig wie für den Neustart mit Regenreifen raus zufahren. Hier hatte Marc nochmals einen Superstart, die ersten 10 Runden kämpfte er mit Zeelen Koen und Jan Halbich um den 9ten Platz. Nach zahlreichen gegenseitigen Überholmanövern mit Koen konnte sich Marc schließlich durchsetzen und absetzen. Dadurch konnte sich aber Jan Halbich etwas absetzen, bis zum Ende des Rennes kam Marc nochmal an Jan heran. Aber am Ende reichte es nicht mehr zum überholen. So war es unser erstes Topten Resultat in der Superbike klasse.

Zum zweiten Rennen war es wieder trocken und es ging mit Slicks ins Rennen. Auch beim dritten Start machte Marc Plätze gut und kam als 15ter aus der ersten Runde. Er zeigte dann ein super schnelles Rennen er konnte an der Gruppe um Platz neun Anschluss

halten in der Gruppe fuhren Grünwald, Kosiniak, Halbich und der Ex WM Fahrer Vitorrio Iannuzzo, der am Ende nur ein Zehntel vor Marc ins Ziel kam. Die Endplatzierung war dann der 13te Platz.

Somit ist Marc in der Gesamtwertung auf Platz 12 mit 9Punkten wir sind sehr zufrieden mit dem Wochenende. Vor allem weil Marc nur 12 Sekunden nach 18 Runden auf Platz 6 fehlten. Was zeigt, daß wir dieses Jahr einen guten Speed haben. Drückt mir die Daumen das ich in Zolder am 7-9 Juli auch wieder Punkte mit nach Hause nehmen kann.

Vielen Dank auch nochmal an all unsere treuen Unterstützer, die uns auch dieses Jahr zur Seite stehen.

Besonderen Dank gilt Enno Uphoff (Autolackiererei Burghausen) für den super lackierten bzw. designten Helm, sowie Maler Bergmann für das zur Verfügung stellen des LKWs dieses Jahr. Auch Robert und Rainer Stelzenberger von RS²E für die perfekte Abstimmung der Elektronik an der Strecke.

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Sponsoren

PIXELrace.de

CAPIT

Pirelli

Yahosuka Racing

KaratBar

Andy's Garage

Inntal Moto

Josef Mountain Resort

YourLogo

Anmelden


Passwort vergessen?